WSA Spieler bei der Euro-Asia Allstars Challenge

03.08.2015

Photo: Prause

Am letzten Wochenende kam es im chinesischen Zhangjiagang zu einer ganz besonderen Begegnung. Die Allstars Europas traten unter der Leitung von Ex-WSA-Coach Richard Prause gegen ihr Pendant aus Asien an. Auf Seiten des europäischen Teams waren 2 Spieler nominiert, die ihren Trainings- und Lebensmittelpunkt seit Jahren in Schwechat haben.

Diese beiden Spieler sollten es schließlich auch sein, die die Euro-Asia Allstars Challenge entscheidend mitbestimmten.


Robert Gardos und Marcos Freitas sorgten dafür, dass der Sieg in dem seit 2009 ausgetragenen Vergleichskampf diesmal sensationell nach Europa ging. Schon am ersten Tag war Robert Gardos eine Klasse für sich und schlug Gao Ning, den Weltranglisten 16. glatt in 3 Sätzen. Am zweiten Tag spielte er ebenso groß auf und schlug Noshad Alamiyan ohne Satzverlust. Aufgrund dieser herausragenden Leistungen war es auch keine Überraschung, dass Robert Gardos am Ende als wertvollster Spieler des Bewerbes ausgezeichnet wurde.

 

Marcos Freitas musste sich am ersten Spieltag zwar dem übermächtigen Ma Long geschlagen geben sorgte aber am 2. Tag für den alles entscheidenden Punkt zum 6:2 für Europa. Das Match gegen Tang Peng war an Spannung kaum zu überbieten. Freitas vergab erst 4 Matchbälle ehe er sich im 5. Satz mit 12:10 durchsetzen konnte. Durch diesen Punkt lag Europa schließlich uneinholbar voran und der Allstars Truppe aus Asien halfen auch die abschließenden 2 Siege nicht mehr.

 

Nicht unerwähnt bleiben sollte auch die Leistung des Kroaten Andrej Gacina. Auch er steuerte 2 Siege zum Triumph Europas bei und hatte sich im Vorfeld wie Freitas und Gardos in der WSA vorbereitet.

 

Die WSA ist sehr stolz auf ihre Spieler und gratuliert den Allstars Europas ganz herzlich zu diesem prestigeträchtigen Sieg.

 

Hier die gesamten Ergebnisse zum Nachlesen:

 

Tag 1 (Samstag, 1. August)

 

Chuang Chih-Yuan (TPE) - Bastian Steger (GER)   3:1 (3,-4,9,11)
Gao Ning (SIN) - Robert Gardos (AUT)   0:3 (-6,-6,-9)
Ma Long (CHN) - Marcos Freitas (POR)   3:0 (7,4,7)
Tang Peng (HKG) - Vladimir Samsonov (BLR)   1:3 (-8,-9,8,-6)
Noshad Alamiyan (IRI) - Andrej Gacina (CRO)   1:3 (-9,10,-5,-4)

 

Tag 2 (Sonntag, 2. August)

 

Chuang Chih-Yuan (TPE) - Andrej Gacina (CRO) 0:3 (-6,-7,-10)
Noshad Alamiyan (IRI) - Robert Gardos (AUT) 0:3 (-8,-8,-9)
Tang Peng (HKG) - Marcos Freitas (POR) 2:3 (7,-6,3,-6,-10)
Ma Long (CHN) - Vladimir Samsonov (BLR) 3:1 (9,-7,7,7)
Gao Ning (SIN) - Bastian Steger (GER) 3:1 (-3,7,6,7)

Zurück

Logo TMS internationalLogo StröckLogo MultiversumLogo ÖTTVLogo SchwechatLogo ETTULogo Sportland NiederösterreichLogo ButterflyLogo ITTFLogo Sportministerium

WSA Newsletter

 

 

Immer die neuesten Infos zur WSA, unseren Lehrgängen, Turnieren, Events etc ...

Einfach anmelden!

 

Download our WSA App!

Android - Google Play Store

Apple - iTunes Store