WSA-Kids absolute Spitze in Europa

07.01.2013

Der Tischtennis-Weltverband ITTF hat seine jüngsten Weltranglisten veröffentlicht. Bei den Herren (Xu Xin, Zhang Jike, Ma Long) wie bei den Damen (Ding Ning, Liu Shiwen, Li Xiaoxia) geben die SpielerInnen aus China den Ton an.

 

Auch die Nachwuchsranglisten (Unter 21, Unter 18, Unter 15) werden von SpielerInnen aus Asien und China dominiert.

 

Mittendrin zwei Kids aus Österreich: Caroline Mischek und Andreas Levenko mischen in der Unter-15-Weltrangliste und vor allem in der Europarangliste kräftig mit.

 

Caroline Mischek (TTC Flötzersteig Wien) und Andreas Levenko (Badener AC) trainieren seit Gründung der Werner Schlager Academy in der WSA und gehen in Schwechat ins Gymnasium. Seit zwei Jahren arbeitet der WSA-Trainerstab unter der Leitung der Head-Coaches Richard Prause, Dirk Wagner und Mario Amizic penibel und mit großem Erfolg an der Entwicklung der WSA-SpielerInnen aus aller Welt. Besonderes Augenmerk wird dabei auf junge Talente wie eben Mischek oder Levenko gelegt.

 

Mit großem Erfolg:

In der ITTF-Jänner-Weltrangliste wurde Caroline Mischek im U-15-Ranking als Nummer 31 ausgedruckt, Andreas Levenko als Nummer 32. Noch wesentlich eindrucksvoller die Platzierung der beiden Kids innerhalb Europas. Andreas Levenko, dessen Vater Dmitrij ebenfalls als Trainer in der Werner Schlager Academy arbeitet, ist in Europa die Nummer 6, Caroline Mischek die Nummer 8.

 

Beide ÖTTV-Talente haben damit die Chance, sich für die Olympischen Jugendspiele 2014 (17.- 28. August) zu qualifizieren und damit dort auftreten zu dürfen, wo Tischtennis immer im Brennpunkt steht:

in China (Nanjing).

Zurück

Logo ButterflyLogo SportministeriumLogo ÖTTVLogo ITTFLogo SchwechatLogo ETTULogo TMS internationalLogo MultiversumLogo Sportland NiederösterreichLogo Ströck

WSA Newsletter

 

 

Immer die neuesten Infos zur WSA, unseren Lehrgängen, Turnieren, Events etc ...

Einfach anmelden!

 

Download our WSA App!

Android - Google Play Store

Apple - iTunes Store