Was für ein Debüt

04.10.2011

 

Eindrucksvoll gestaltete sich das Champions-League-Debüt von Österreichs Damen-Meister SVS STRÖCK.

 

Im ersten Spiel der Vorrundengruppe A wurde in der Werner Schlager Academy Tschechiens Vertreter Gumotex Breclav mit 3:0 besiegt. Das Satzverhältnis von 9:1 drückt die Überlegenheit von SVS STRÖCK noch mehr aus.

 

 

 

Chinas Mannschafts-Weltmeisterin Fan Ying beeindruckte bei ihrem Debüt im Dress der Schwechaterinnen (3:0 gegen Kristyna Mikulcova (11:6, 11:1, 11:3) ebenso wie Daniela Dodean, die Breclavs Nummer 1 Vivien Ellö (9, 8, 9) auch  keinen Satz überließ.

 

Für den Schlusspunkt sorgte Einzel-Staatsmeisterin Li Qiangbing, die gegen die phasenweise wild angreifende Lenka Harabaszova 12:10, 11:3, 7:11, 11:8 dominierte.

 

Den ersten Schritt Richtung Semifinale hat der Partnerverein der Werner Schlager Academy damit getan.

 

Die nächsten Vorrundenpartien (18. November in Breclav und am 5. Dezember in Budaörs) bestreitet SVS STRÖCK auswärts, ehe es im letzten Gruppenspiel am 12. Dezember (19.30 Uhr, WSA-Halle) gegen Budaörs endgültig um den Einzug in das Semifinale gehen wird.

Zurück

Logo Sportland NiederösterreichLogo TMS internationalLogo StröckLogo ÖTTVLogo SportministeriumLogo ETTULogo MultiversumLogo ITTFLogo SchwechatLogo Butterfly

WSA Newsletter

 

 

Immer die neuesten Infos zur WSA, unseren Lehrgängen, Turnieren, Events etc ...

Einfach anmelden!

 

Download our WSA App!

Android - Google Play Store

Apple - iTunes Store