SVS STRÖCK wieder Staatsmeister

18.05.2012

Foto K. Bartuschek

 

Das war der letzte wichtige Motivationsschub vor dem Champions-League-Thriller am Montag (19.30 Uhr, Werner Schlager Academy / Multiversum Schwechat) gegen TTC Berlin eastside.

 

SVS STRÖCK hat beim zentralen Finalturnier in Baden den österreichischen Meistertitel gegen Herausforderer Linz Froschberg erfolgreich verteidigt.

 

 

 

Es war wieder Mal ein nervenzerfetzender Thriller. 3:3 stand es nach den sechs Partien. Am Ende entschied das bessere Satzverhältnis zu Gunsten von SVS STRÖCK – 13:11.

 

Chinas Ausnahmespielern Fan Ying war einmal mehr der große Unterschied zu Linz. Sie gewann ihre beiden Einzel gegen Liu Jia und Sofia Polcanova jeweils mit 3:0 und dominierte auch im Doppel an der Seite von Daniela Dodean gegen Iveta Vacenovska und Liu Jia (3:2).

 

Im Hinblick auf Montag bedeutet das einen gewaltigen Push-Up-Effekt. Im Match der Giganten gegen Berlin heißt es ein 2:3 (8:9 in Sätzen) vom ersten Spiel vor 14 Tagen in Deutschland wettzumachen.

 

Bis Mittwoch waren bereits 933 Karten für das Champions-League-Finale abgesetzt. Es wird ein Duell auf Augenhöhe, ein Duell auf Biegen und Brechen – in Berlin dauerte das Match fast vier Stunden.

 

Der Montag soll zum nächsten Feiertag für SVS STRÖCK werden . . .

Zurück

Logo ButterflyLogo SchwechatLogo MultiversumLogo ITTFLogo ETTULogo ÖTTVLogo SportministeriumLogo Sportland NiederösterreichLogo StröckLogo TMS international

WSA Newsletter

 

 

Immer die neuesten Infos zur WSA, unseren Lehrgängen, Turnieren, Events etc ...

Einfach anmelden!

 

Download our WSA App!

Android - Google Play Store

Apple - iTunes Store