SVNÖ STRÖCK - 3:0 Triumph zum Auftakt

25.08.2015

Ekholm Jubel
Foto: WSA

Die Ausgangslage war gar nicht so vielversprechend. SVNÖ STRÖCK musste zum Auftakt der Champions-League-Saison 2015 /2016 auf die neue Starspielerin Sayaka Hirano (die mit Schulterproblemen zu kämpfen hat) auskommen und mit UCAM Cartagena baute sich gleich im ersten Vorrundenspiel der Gruppe B ein Gigant aus Spanien auf.

 

Machte alles nichts: Die Partnermannschaft der Werner Schlager Academy in Schwechat feierte einen in dieser Klarheit nie und nimmer erwarteten 3:0-Erfolg, wobei Tetyana Bilenko, Matilda Ekholm und Lea Rakovac jeweils einen Punkt beisteuern konnten.

 

Damit ist ein erster großer Schritt Richtung Viertelfinale bereits getan. Der nächste soll nach Möglichkeit am 9. Oktober beim ungarischen Champion Szekszard erfolgen, wo allerdings mit der regierenden Europameisterin Li Fen und einer starken Chinesin wieder eine ganz große Herausforderung auf die Mannschaft wartet.

 

Die CL-Saison 2015 / 2016 ist die ausgewogenste und stärkste seit Gründung der Eliteliga. Von den 12 genannten Mannschaften haben definitiv zehn die Chance, den Titel zu gewinnen. Im gleichen Maße ist auch für alle Teams ein K.o. in der Vorrunde eine immer präsente Gefahr. Beide Optionen gelten nach wie vor auch für SVNÖ STRÖCK.

Zurück

Logo ButterflyLogo ETTULogo Sportland NiederösterreichLogo StröckLogo MultiversumLogo TMS internationalLogo ÖTTVLogo SchwechatLogo ITTFLogo Sportministerium

WSA Newsletter

 

 

Immer die neuesten Infos zur WSA, unseren Lehrgängen, Turnieren, Events etc ...

Einfach anmelden!

 

Download our WSA App!

Android - Google Play Store

Apple - iTunes Store