Starke ÖTTV-Teams

02.04.2012

Österreichs Mannschaft hat bei der Liebherr-Mannschafts-Weltmeistertschaft in Dortmund einen extrem starken Eindruck hinterlassen.

 

Österreichs Herren mit Daniel Habesohn, Stefan Fegerl, Chen Weixing, Werner Schlager (alle vom WSA-Partnerverein SVS Niederösterreich) und Robert Gardos belegten den 5. Platz.

 

Vor allem die Leistungssteigerung von Daniel Habesohn, der unter anderem den Weltranglistenfünften Joo Se Hyuk (Korea) 3:0 bezwingen konnte, stach heraus.

 

Österreichs Damenteam mit Liu Jia, Li Qiangbing (SVS Ströck), Sarah Kainz und Elena Waggermayer kam auf den 10. Platz.

 

Starke Leistungen boten im Zuge der WM auch SVS-Ströck-Spielerin Daniela Dodean (2:0 gegen Ungarn, erster Karriereerfolg über Polens Weltklasseverteidigerin Li Qian), Mattis Burgiss und die Nationalmannschaften des Iran und Indiens (die ihre WM-Vorbereitung in und mit der WSA bestritten).

 

Und Chinas Mannschaft hat der Trainingsaufenthalt in der WSA vor der WM offensichtlich wieder gut getan: Gold – Chinas Herren gaben in acht Partien nicht ein einziges Spiel ab – 24:0.

Zurück

Logo MultiversumLogo StröckLogo Sportland NiederösterreichLogo ÖTTVLogo ETTULogo SportministeriumLogo TMS internationalLogo ITTFLogo ButterflyLogo Schwechat

WSA Newsletter

 

 

Immer die neuesten Infos zur WSA, unseren Lehrgängen, Turnieren, Events etc ...

Einfach anmelden!

 

Download our WSA App!

Android - Google Play Store

Apple - iTunes Store