Samsonov und Ovtcharov in der WSA

02.01.2012

 

Hohen Besuch erwartet die Werner Schlager Academy in Schwechat Anfang Jänner.

 

Fakel Gazprom Orenburg, Starensemble aus Russland und in dieser Saison zweifelsfrei erster Anwärter auf den Titel in der Europäischen Champions League der Herren, kommt zur Vorbereitung auf das CL-Viertelfinalspiel (13. Jänner) in Pontoise (Frankreich) in die WSA nach Schwechat.

 

Also, Vorhang auf für:

 

Vladimir Samsonov, Weißrusslands Ausnahmespieler, Vize-Weltmeister von 1999 und mehrfacher Europameister.

 

Dimitrij Ovtcharov, Deutschlands Nummer zwei hinter Timo Boll, Nummer zehn der Welt, Olympiazweiter mit der Mannschaft 2008 in Beijing, mehrfacher Mannschafts-Europameister.

 

Alexei Smirnov und Fedor Kuzmin – Russlands Teamspieler, beide bereits hoch dekoriert und seit rund einem Jahrzehnt unter Europas Topspielern.

 

Konkret werden Samsonov und Kollegen zwischen 8. Jänner und 12. Jänner in der WSA ihre Zelte aufschlagen und dort zusammen mit den Spielern von SVS Niederösterreich (Werner Schlager, Chen Weixing, Daniel Habesohn, Stefan Fegerl) sowie den Assen der internationalen WSA-Trainingsgruppe an ihrem Formaufbau für das Spiel in Pontoise arbeiten.

 

Zeitgleich findet auch die Vorbereitung von WSA-Partnerverein SVS STRÖCK in der WSA statt. Österreichs Damenmeister wird sich mit Chinas Mannschafts-Weltmeisterin Fan Ying, mit Europas Superstar Daniela Dodean und mit Einzel-Staatsmeisterin Li Qiangbing auf das schwere Champions-League-Semifinale am 13. Jänner bei Linz AG Froschberg vorbereiten.

 

Eine Woche, in der sich in der WSA die Stars der Szene einmal mehr die Türklinke in die Hand geben . . .

Zurück

Logo SportministeriumLogo ButterflyLogo MultiversumLogo TMS internationalLogo Sportland NiederösterreichLogo ETTULogo StröckLogo SchwechatLogo ÖTTVLogo ITTF

WSA Newsletter

 

 

Immer die neuesten Infos zur WSA, unseren Lehrgängen, Turnieren, Events etc ...

Einfach anmelden!

 

Download our WSA App!

Android - Google Play Store

Apple - iTunes Store