Riesensprung von Li Fen

06.11.2013

 

Die jüngste Weltrangliste des Weltverbandes ITTF hat bedingt durch die Europameisterschaft in der Werner Schlager Academy und durch den Herren-Weltcup zahlreiche größere Veränderungen mit sich gebracht.

 

 

 

DIE Aufsteigerin bei den Damen ist klarer Weise die frischgebackene schwedische Einzel-Europameisterin Li Fen von SVS STRÖCK. Li Fen, die seit August (größtenteils) in Schwechat lebt und in der Werner Schlager Academy trainiert, hier auch ihre komplette EM-Vorbereitung absolviert hat, machte von Platz 88 einen Riesensatz um 56 (!) Plätze und wurde vom ITTF-Computer als Nummer 32 ausgedruckt.

 

Mit der Rumänin Daniela Dodean hat sich eine zweite WSA-Spielerin in Diensten von SVS STRÖCK ebenfalls in der Weltrangliste verbessert. Sie ging um zwei Plätze nach oben: Nummer 41.

 

Markant auch die Verbesserungen einiger Herren der WSA-Trainingsgruppe: Der Portugiese Marcos Freitas kletterte bedingt durch seinen Weltcup-Viertelfinaleinzug von 25 auf 22, der Russe Alexander Shibaev verbesserte sich von 58 auf 53 und der Italiener Mihai Bobocica von 97 auf 83.

 

Aus österreichischer Sicht erfreulich: EM-Viertelfinalist Stefan Fegerl kletterte von Platz 86 auf 70.

 

Alle Ranglisten des Weltverbandes ITTF finden Sie hier

 

http://www.ittf.com/

 

Zurück

Logo SportministeriumLogo ÖTTVLogo TMS internationalLogo ETTULogo ButterflyLogo ITTFLogo Sportland NiederösterreichLogo SchwechatLogo StröckLogo Multiversum

WSA Newsletter

 

 

Immer die neuesten Infos zur WSA, unseren Lehrgängen, Turnieren, Events etc ...

Einfach anmelden!

 

Download our WSA App!

Android - Google Play Store

Apple - iTunes Store