Li Fen - neue Spitzenspielerin bei SVS STRÖCK

02.05.2013

 

Österreichs Damen-Tischtennismeister SVS STRÖCK hat einen ganz „dicken Fisch“ für die kommende Saison an Land gezogen.

 

Nach der Ungarin Petra Lovas kann der Verein mit heutigem Tag das Engagement der Schwedin Li Fen vermelden. Wie schon der Name verrät, hat Li Fen chinesische Wurzeln und trat in den letzten Jahren auf internationaler Bühne nur wenig in Erscheinung.

 

 

Insidern ist sie freilich mehr als bekannt. In der abgelaufenen Saison spielte sie in der deutschen Bundesliga für Saarlois-Fraulautern und war dort am Ende der Saison mit einem Einzelspielverhältnis von 21:5 die Nummer 1 der Einzelrangliste der deutschen Liga.

 

Bedingt durch den Umstand, dass echte Topspielerinnen mit europäischem Pass dünn gesät sind, war halb Europa hinter Li Fen, die 2016 für Schweden bei den Olympischen Spielen in Sao Paolo teilnehmen möchte, her.

Das Rennen um die Unterschrift machte aber Österreichs Damen-Meister SVS STRÖCK.

 

„Ich habe große sportliche Ziele und da sehe ich bei SVS STRÖCK und in Zusammenarbeit mit der Werner Schlager Academy die mit Abstand besten Möglichkeiten, diese Ziele zu erreichen. Und: Ich will mit SVS STRÖCK die Champions League gewinnen.“

 

Große Ziele, die sich mit den Visionen von Österreichs Damen-Meister 1:1 decken. Mit dem Engagement von Petra Lovas und Li Fen ist der Umbau von SVS STRÖCK nicht abgeschlossen. In den nächsten Wochen wird eine weitere Spielerin unter Vertrag genommen.

Zurück

Logo ButterflyLogo SportministeriumLogo ÖTTVLogo MultiversumLogo TMS internationalLogo Sportland NiederösterreichLogo SchwechatLogo ITTFLogo StröckLogo ETTU

WSA Newsletter

 

 

Immer die neuesten Infos zur WSA, unseren Lehrgängen, Turnieren, Events etc ...

Einfach anmelden!

 

Download our WSA App!

Android - Google Play Store

Apple - iTunes Store