2 Jahre WSA

15.10.2012

 

Am 11. Jänner 2011 wurde die Werner Schlager Academy (WSA) in Schwechat offiziell eröffnet. Schon im Spätherbst 2010 hat das Team um Werner Schlager die Arbeit aufgenommen. Das Tischtennis-Welt-Trainingszentrum im Herzen Europas. Nach zwei Jahren blicken wir mit großem Stolz auf eine sensationelle Entwicklung zurück.
 

 

Die Höhepunkte im Überblick:

-   Der Weltverband ITTF, der mit seinen 218 Mitgliedsländern der zweitgrößte Sportverband der Welt ist, anerkennt die WSA als Welt-Trainingszentrum und stuft die WSA neben Guangzhou, Paris und Ochsenhausen als eines von 4 Trainingszentren der Kategorie A ein

-    Die nationale und internationale Trainingsgruppe der WSA wird von Tag zu Tag größer und führt uns an manchen Tagen auf bis zu 35 Trainingstischen bereits an die Auslastungsgrenzen

-    Die WSA und Österreichs Tischtennisverband haben von 13. – 22. Juli 2012 die größte Jugend-Europameisterschaft aller Zeiten ausgerichtet und dafür euphorisches Feedback aus ganz Europa erhalten. Allein diese Jugend-EM hat im Großraum Schwechat rund 20.000 Nächtigungen generiert. Die berechnete Wertschöpfung  alleine für Schwechat aus dieser Veranstaltung lag bei über 1,5 Millionen Euro.

-    Der WSA wurde vom Europäischen Verband ETTU die Ausrichtung der Europameisterschaft der allgemeinen Klasse (4. – 13. Oktober 2013) zugesprochen. Diese wird die mit Abstand größte Sportveranstaltung, die je in dieser Region stattgefunden hat.

-    Die WSA hat im Jänner 2011 mit dem UNIQA-Youth-Top-10, der ITTF-World Hopes Week  im Juni und der World Tour im September  internationale Tischtennis-Groß-Events reibungslos abgewickelt und vor allem bei der World Tour im September 2011 größte internationale Resonanz (Weltweite TV-Coverage, 108 Millionen TV-Zuschauer alleine in China, 14 Stunden ORF) erfahren.

-     Chinas Nationalmannschaft der Damen und der Herren bereitete sich in der WSA auf die Weltmeisterschaft im Mai 2011 in Rotterdam vor und bezeichnete im Anschluss die WSA als bestes Tischtennis-Trainingszentrum in Europa

-     Chinas Nationalmannschaft hat sich im April 2012 auch auf die Mannschafts-Weltmeisterschaft in Dortmund in der WSA vorbereitet und Schwechat erneut begeistert verlassen

-     Durchführung eines ETTU-Trainerseminars (Ende 2010, noch vor der offiziellen Eröffnung)

-     Durchführung des ITTF-Schiedsrichterseminars 2011

-     Durchführung des ITTF-Schiedsrichterseminars 2012

-     ETTU-Workshop inklusive Auslosung zur Europäischen Champions League der Damen und der Herren im Juni 2011

-     ETTU-Workshop inklusive Auslosung der Europäischen Champions League der Damen im Juli 2012

-     Der Weltverband ITTF hat im Oktober 2012 einen Workshop seiner Competition-Manager abgehalten und hier die Weichen für 2013 gestellt

-     Bis heute haben Vertreter aus 135 Nationen die WSA besucht

-     Im Oktober 2012 (Serbien-Open) durfte erstmals in der Geschichte des Tischtennissports ein TEAM WSA gleichsam als Nation antreten. Unsere internationale Mannschaft mit jungen SpielerInnen aus Russland, USA, Rumänien, Tschechien und Thailand hat das Schülerturnier klar dominiert und so große Werbung für unser Projekt gemacht

-     Europas beste Nationen (darunter Deutschland, Frankreich, Schweden, Österreich, Portugal, Dänemark, Russland, . . .) haben sich in der Werner Schlager Academy gemeinsam auf die Olympischen Spiele 2012 in London vorbereitet

-     Der WSA-Partnerverein SVS STRÖCK hat gleich im ersten Jahr der Gründung den österreichischen Meistertitel geholt und die grenzüberschreitende Superliga gewonnen. Im zweiten Jahr stand die Mannschaft im Finale in der Europäischen Champions League und erneut wurde der Meistertitel nach Niederösterreich geholt. Auch in der Saison 2012 / 2013 (Spieldurchgang läuft noch) hat der Klub das Semifinale in der Champions League erreicht

-     Die WSA ist zu einem extrem starken Wirtschaftsfaktor geworden. Alleine für die Stadt Schwechat hat das Grazer Institut Fedas M 24  bis 2013 eine Wertschöpfung in der Höhe von rund 42,6 Millionen Euro berechnet. International gültigen Regeln zu Folge schafft bzw. sichert die Werner Schlager Academy damit rund 500 Arbeitsplätze in der Region

-     Der Werbewert für die Stadt hat durch die WSA schon in den ersten beiden Jahren astronomische Höhen erreicht und liegt im zweistelligen Millionenbereich. So wurden zum Beispiel während der Jugend-Europameisterschaft im Juli 2012 auf unserer Live-Score-Section rund 70.000.000 Klicks (!!) gezählt. Der Werbe- und Imagetransfer ist damit ein in diesem Ausmaß nie erwarteter für die Stadt

-     Die WSA arbeitet intensiv mit Schulen aus der Region zusammen

-     Die WSA dient dem Stadtsportverein Schwechat als Trainingsstätte für deren SpitzensportlerInnen und HobbyspielerInnen

-     Die WSA dient dem Wiener Verband und dem Niederösterreichischen Verband als Trainingszentrum

-     Seit Eröffnung haben sich die SpielerInnen der WSA zum großen Teil exorbitant in der Weltrangliste verbessert

 

Ein Ausblick auf 2013 und die nächsten Jahre:


Die Europameisterschaft (4. – 13. Oktober 2013) mit rund 1400 akkreditierten Personen aus rund 50 Nationen wird alle inner-städtischen Veranstaltungsrekorde brechen. Alleine für diesen Event hat das erwähnte Grazer Institut eine Wertschöpfung für die Stadt von etwa 2,6 Millionen Euro berechnet. Rund 300 Journalisten aus ganz Europa werden berichten. Auch im staatlichen chinesischen Fernsehen (CCTV 5) wird ausführlich über die EM in Schwechat berichtet werden.

 

Chinas Nationalmannschaft (Termin offen) wird abermals in der WSA ein Trainingscamp abhalten.

 

Der Weltverband ITTF wird im Juni mit der so genannten „World Hopes Week“ wieder einen hochkarätigen Nachwuchskurs in der WSA abhalten. Wir erwarten bei dieser Veranstaltung über 100 Gäste aus mehr als 20 Nationen.

 

Die WSA bemüht sich, die Partnerschaft mit China auszubauen und will in weiterer Folge als offizieller Partner der Shanghai University weitere sportliche, soziale und wirtschaftliche Wertschöpfung für die Region generieren.

 

In Schwechat soll in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Tischtennisverband, dem Bund und dem Land Niederösterreich das  Bundesleistungszentrum Ost installiert werden, das der Region und den Sportarten Tischtennis, Volleyball und Jiu Jitsu zu Gute kommen soll. Durch dieses BLZ Ost entsteht weitere Wertschöpfung im Land.

 

Der Europäische Verband ETTU hat der WSA angeboten, 2014 die höchst prestigeträchtige Euro-Asia-Challenge in Schwechat durchzuführen. Diese Veranstaltung würde weltweites Medienecho nach sich ziehen und Gäste aus aller Welt bringen.

 

Die WSA wird ab 2013 die Zusammenarbeit mit Schulen und Kindergärten in der Region weiter intensivieren.

 

Auf eine erfolgreiche Zukunft. In und mit Schwechat, Niederösterreich und Österreich.

 

Werner Schlager

Martin Sörös

Zurück

Logo Sportland NiederösterreichLogo SportministeriumLogo SchwechatLogo ÖTTVLogo ETTULogo ButterflyLogo ITTFLogo TMS internationalLogo StröckLogo Multiversum

WSA Newsletter

 

 

Immer die neuesten Infos zur WSA, unseren Lehrgängen, Turnieren, Events etc ...

Einfach anmelden!

 

Download our WSA App!

Android - Google Play Store

Apple - iTunes Store