Finale, Teil I

02.05.2012

 

 

In Bestbesetzung, also mit Fan Ying (China), Österreichs Meisterin Li Qiangbing und Rumäniens mehrfacher EM-Medaillengewinnerin Daniela Dodean reist Österreichs Damenmeister SVS STRÖCK Donnerstag mittags zum  ersten Finalspiel der Europäischen Champions League.

 

 

 

Gegner ist TTC Berlin eastside, wo mit Deutschlands Vize-Europameisterin Irene Ivancan, Ungarns Teamspielerinnen Georgina Pota und Petra Lovas, bzw. der russischen Teamspielerin Polina Mikhailova vier Weltklassespielerinnen im Aufgebot stehen.

 

Ziel von SVS STRÖCK ist es, eine optimale Ausgangslage für das zweite und entscheidende Finalspiel am Montag, 21. Mai (19.30 Uhr, Werner Schlager Academy / Multiversum) zu schaffen.

 

Tischtennisfans können das erste Finalspiel live auf laola.tv verfolgen, das Rückspiel am 21. Mai wird in ORF Sport Plus live übertragen.

Zurück

Logo TMS internationalLogo ETTULogo Sportland NiederösterreichLogo ButterflyLogo StröckLogo ITTFLogo MultiversumLogo ÖTTVLogo SportministeriumLogo Schwechat

WSA Newsletter

 

 

Immer die neuesten Infos zur WSA, unseren Lehrgängen, Turnieren, Events etc ...

Einfach anmelden!

 

Download our WSA App!

Android - Google Play Store

Apple - iTunes Store