DER Ritterschlag für die Werner Schlager Academy

29.07.2013

Großartige Nachrichten für die Werner Schlager Academy (WSA) in Schwechat. Rund zweieinhalb Jahre nach der offiziellen Eröffnung des Tischtennis-Welttrainingszentrums rund um Welt- und Europameister Werner Schlager erfolgte durch den Tischtennis-Weltverband ITTF (der mit 218 Mitgliedsländern der zweitgrößte Sportverband der Welt ist) DER Ritterschlag.

 

Die WSA wurde unter den 25 Trainings-Hot-Spots der ITTF (in 18 Ländern, auf 5 Kontinenten) gemeinsam mit Guangzhou TT TC (China), dem Liebherr Masters College Ochsenhausen (Deutschland), CAR Sant Cugat in Barcelona (Spanien), Ormai Laszlo in Budapest (Ungarn) und dem Swedish International TT TC in Köping (Schweden) als „FIRST PRIORITY CENTER“ eingestuft.

 

Damit besteht auch die realistische Chance, dass die Werner Schlager Academy in absehbarer Zeit offiziellen „ITTF-Academy“-Status erhält.

 

Die WSA hat seit der Eröffnung SpielerInnen und TrainerInnen aus rund 150 Nationen zu Gast gehabt. An 365 Tagen pro Jahr wird auf bis zu 35 Tischen zwischen fünf und neun Stunden trainiert.

 

Bedingt durch die Etablierung der Werner Schlager Academy sind rund 100 Personen (Tendenz steigend) dauerhaft nach Schwechat übersiedelt. Die WSA ist (auch durch die Ausrichtung von großen Wettkämpfen wie der Liebherr-Europameisterschaft von 4. – 13. Oktober) zu einem echten Wirtschaftsfaktor für Stadt, Land und Bund avanciert. Ein Grazer Institut hat für die Region Schwechat bis Ende 2013 eine unfassbare Wertschöpfung in der Höhe von rund 45 Millionen Euro berechnet.

 

Besonders gelobt wird vom Weltverband ITTF die extrem hohe Qualität des Trainerstabes mit Dirk Wagner, Richard Prause, Mario Amizic sowie die beiden ehemaligen Weltklassespielerinnen Tamara Boros und Aya Umemura, die starke internationale Trainingsgruppe, die exzellenten Rahmenbedingungen und die hohe Professionalität des Office-Staffs.

 

Als absolute Höhepunkte kann die WSA den dreimaligen Aufenthalt der chinesischen Nationalmannschaft vor Weltmeisterschaften, das Europe-Olympic-Preperation-Camp 2012, die World Hopes Week (2011 und 2013), die Durchführung der Jugend-Europameisterschaft im Juli 2012 sowie den Umstand nennen, dass die Werner Schlager Academy seit Ende 2010 ein kontinuierliches Wachstum in allen Bereichen schafft.

 

Mit Linz („Third-Priority-Center“) hat es noch ein zweites Tischtennis-Zentrum in Österreich in die Liste der Hot Spots der ITTF geschafft.

 

In der WSA reagierte man euphorisch auf die News durch den Weltverband: „Wir fühlen uns in höchstem Maße geehrt, als größtes privates Tischtenniszentrum der Welt diesen Ritterschlag durch die ITTF erhalten zu haben. Und wir sehen das auch als Auftrag, unser Projekt permanent weiter zu entwickeln“, so WSA-Geschäftsführer Martin Sörös.

Zurück

Logo TMS internationalLogo ButterflyLogo SchwechatLogo Sportland NiederösterreichLogo SportministeriumLogo ETTULogo StröckLogo MultiversumLogo ÖTTVLogo ITTF

WSA Newsletter

 

 

Immer die neuesten Infos zur WSA, unseren Lehrgängen, Turnieren, Events etc ...

Einfach anmelden!

 

Download our WSA App!

Android - Google Play Store

Apple - iTunes Store